Peter Pane. Leipzig

Wie viel Burger verträgt Leipzig noch?

Mittlerweile hat Leipzig so einige gute Burger Restaurants. Doch die Meute scheint nicht satt zu werden, denn es hat ein weiteres Burgerkonzept in Leipzigs Zentrum eröffnet! Wir haben für Euch das Peter Pane im Bernsteincarré getestet.

Wir glauben, wir sind uns einig, wenn wir sofort sagen: Das sieht dem Hans im Glück doch verdammt ähnlich! Aaaaaaber: Wenn man den Laden betritt, schaut man zuerst auf die zentral gelegene Bar und einen imposanten Kunstbaum. Bei dem Namen und dem Design, ist man im Kopf schnell in den Film „Peter Pan“ eingetaucht. Die warme Lichtdekoration über den Tischen, sowie die runden Leuchten um die Bar herum, geben dem Ganzen den letzten Schliff. Das Interieur wirkt bezaubernd, wie im Nimmerland. Wir werden freundlich, wenn auch etwas hektisch, empfangen und an einen Tisch in der unteren Etage gebracht. Man zieht wieder Vergleiche zum anderen Märchen-Burger-Konzept, denn Sitzgelegenheiten und Tisch-Arrangements sind sich auffallend ähnlich. Dennoch wirkt es für uns hier wesentlich gemütlicher und weniger laut. Ein Pluspunkt!

Wir schnappen uns die Karten und schauen uns das Angebot an. Wir entscheiden uns für Peter’s Abendessen.

Screenshot 2018-01-26 14.09.09
Auszug auf der Speisekarte: Das Abendmenü

Wir entscheiden uns jeweils für ein Mehrkornbrötchen als Mantel unsere Burger. Auf dem getoasteten Brot findet man ein gegrilltes und gut gewürztes Rindfleisch-Patty mit einem Salatblatt, Burger-Soße und einer großen Tomatenscheibe. Unsere Feige Ziege ist mit intensivem Ziegenkäse, knusprigen Walnusskernen und süßlichem Feigen-Chutney belegt. Im Menü haben wir es mit Pommes und einer extra Portion feuriger Cheddar-Jalapeño-Creme bestellt. Diese ist übrigens wirklich ordentlich scharf! Rote Wangen gibt’s daher bei uns inklusive – so wie es sein soll! Der süße Cocktail Wellengang rundet das Menü ab. Der Drink schmeckt nach dem altbekannten Solero-Eis: süß und mit einem leichtem Sahne- und Ananasgeschmack. Er enthält allerdings gar keine Sahne. Rum, Aprikosenlikör, Mandel, Ananas, Lime und Zitrone ergeben unser tolles Geschmackserlebnis.

IMG_5060
Burger-Menu 1: Feige Ziege mit Pommes

In unserem zweiten Menü erwartet uns ein Avocado Burger mit Cheddar und Guacamole sowie ein Salat als Beilage. Beim Cocktail fällt die Wahl auf einen Himbeer-Mojito, eine süße und frisch-fruchtige Variante des bekannten Klassikers. In ihm stecken Bacardi Razz, Himbeeren, Limette, Minze, Rohrzucker und Soda.

IMG_5058
Prost!

Neben schmackhaften Burgern können die Jungs und Mädels vom Peter Pane auch traumhafte Desserts! Auf der Saisonkarte finden wir das Kaminfeuer. Ein Schokoladenküchlein mit flüssigem Kern, serviert mit Pflaumenkompott. Dazu gibt es Frozen Joghurt mit Haselnusskrokant. SUPER LECKER! Die Kombination aus Schokokuchen und Joghurt-Eis ergibt eine ganz herausragende Harmonie.

IMG_5064
Unser Dessert: Das Kaminfeuer

Fazit:

Die Leipziger können offenbar von Burgern nicht genug bekommen! Das Peter Pane reiht sich nun also erfolgreich in die Burger Familie ein. Und da man beim Burger essen ja nie genug Tapetenwechsel bekommen kann, ist es doch gar nicht so übel, dass man in Leipzig nun fast einen halben Monat lang jeden Tag in einem anderen, tollen Restaurant „burgern“ kann.

Peter Pane

Katharinenstraße 12, 04109 Leipzig

Öffnungszeiten

Montag – Sonntag: 11:00 – 0:00 Uhr

Hier geht´s zum Peter Pane

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s