Ouzeri Was’Kost’Das. Leipzig

Wo bekommt man wohl das beste griechische Essen Leipzigs? Zugegeben: Eine mutige Frage bei der Vielfalt an griechischen Restaurants in unserer schönen Stadt. Wir sind dennoch für euch auf die Suche gegangen und können voller Überzeugung sagen: Wir haben die Antwort auf die Frage nach dem besten griechischen Lokal definitiv gefunden! Wo? Herrlich gelegen im Leipziger Stadtteil Plagwitz und direkt an der Weißen Elster. In der Nonnenstraße schlummert unser neuer Geheimtipp: Das Ouzeri Was’Kost’Das.

Um in die kulinarische Welt unseres neuen Lieblingsgriechen einzutauchen, sollte man alles vergessen, was man bisher in anderen griechischen Restaurants erlebt habt. Vergesst also große Fleischberge und flaschenweise Ouzo aufs Haus. Im Ouzeri geht es um etwas ganz anderes. Hier wird griechisches Lebensgefühl vermittelt. Ein Abendessen hier bedeutet, wie bei einem typischen Familienessen ausgiebig zu genießen. Und das geht mit kleinen Portionen der unterschiedlichsten griechischen Spezialiäten. Griechische Tapas – das ist das, was das Ouzeri seinen Gästen bietet.

Unser Abend beginnt mit einer herzlichen Begrüßung in modern-gemütlicher Atmosphäre. Es ist Dienstagabend 18 Uhr und das Restaurant zu diesem Zeitpunkt noch recht leer. Glück für uns, denn eine Stunde später war auch der letzte Platz besetzt. Ein spontaner Besuch im Ouzeri ist also gar nicht so einfach. Die Bedienung ist erfrischend locker, sehr aufmerksam und authentisch freundlich. Wir fühlen uns sofort Willkommen. Griechische Gastfreundschaft wird hier ganz klar großgeschrieben. Und wieder merken wir: Ein ehrliches Lächeln ist unendlich viel wert und bietet den perfekten ersten Eindruck. Nachdem wir einen Weißwein bestellt haben, der erstaunlich lecker und fruchtig schmeckt – auch ganz entgegen dem, was wir sonst von den griechischen Lokalen Leipzigs gewohnt sind – beginnen wir, die Speisekarte zu studieren. Es dauert einen Moment, bis wir uns mit den vielen kleinen, verschiedenen Gerichten, ob warm oder kalt, traditionell oder ausgefallen, zurechtfinden. Wir bestellen hausgemachtes Pita-Brot mit Knoblauchbutter und einer Schafskäsecreme, Reisnudeln mit Rinderfiletstücken sowie Ziegenkäse verfeinert mit Konfitüre und Walnüssen. Schon wenige Minuten nach der Bestellung füllen kleine Schalen und Teller unseren Tisch aus. Es riecht fantastisch und erweckt den Eindruck, dass so ein Abendessen zu Hause mit der griechischen Familie aussehen könnte. Und das ganz ohne Schnick Schnack. Der Fokus im Ouzeri Was’Kost’Das liegt ganz einfach auf gutem Essen! Wir genießen wir den klaren, frischen Geschmack und sind uns nach jedem Bissen sicherer, dass es die ursprüngliche Art des Kochens in einer Taverne sein muss, der hier nachempfunden wird. Auf Empfehlung des Kellners sollte jeder Gast, um wirklich satt zu werden, drei bis vier der angebotenen Tapas bestellen. Er behielt Recht und wir ergänzten unser Menü mit einem weiteren Gang: Souflaki auf Pitabrot mit einer großzügigen Portion Tsatsiki.

Bis zum nächsten Besuch im Ouzeri wird es sicher nicht lange dauern. Dann werden wir allerdings mit einigen Freunden im Restaurant in der Nonnenstraße einkehren. Der Abend soll ganz nach dem Motto: „Einmal Alles, bitte!“ stehen, denn am liebsten hätten wir noch stundenlang weiter geschlemmt.

Ouzeri Was’Kost’Das

Nonnenstraße 5D, 04229 Leipzig

Öffnungszeiten

Dienstag ‐ Samstag von 17.30 ‐ 24.00 Uhr und Sonntag von 12.00‐ 24.00 Uhr

Hier geht’s zum Ouzeri

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Danke für’s „Mund wässerig machen“ …
    Ich war lange nicht mehr in Leipzig. 😉

    Gefällt mir

    1. Na dann wird es aber mal wieder Zeit. 😉

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s